30 Jahre Olaf Hoffmann Design – das Fest dazu/Weißweine

Auch wenn es schon ein paar Monate her ist, das ich mein tatsächliches Firmenjubiläum hätte feiern können, wollte ich das mit einigen meiner Weinfreunde im Sommer zu meinem Geburtstag an einem Sonntag veranstalten, wo ich dann auch den Garten und die Luft, den langen Abend mit Licht und guten Freunden, bei mehreren Gläsern gutem Wein feiern konnte.
Das Konzept zu diesem Abend hatte ich schon im Vorfeld ausgelotet und es sollte lauten:
30 Jahre OH Design mit 30 Gästen oder mehr,
Wein aus 3 Liter Flaschen und meine Wenigkeit wurde an dem Tag 63!

Somit ging es los im letzten Jahr auf die Suche nach passenden Flaschen für diese Gelegenheit. Die diversen Weinhändler wurden kontaktiert, einige Weingüter direkt angeschrieben und ausgelotet, was sich so an bezahlbaren bouteillen auf dem Markt für diese Gelegenheit zu erstehen waren. Da die Veranstaltung ja mitten im Sommer sein sollte, lag ein wenig der Schwerpunkt auf den weißen Trauben, was aber kein Übergewicht ergeben sollte. Denn einen entsprechend richtig gekühlten roten kann man auch bei großer Hitze genießen, was aber nicht dazu kommen sollte, denn an dem Wochenende sollten wir bei sehr angenehmen milden Temperaturen die roten Sorten nicht einmal in die Kühlung stellen müssen.

Im Einzelnen sollte es dann im Weinbereich bei folgenden Sorten bleiben.

Hier zunächst die Weißweine, inklusive einem Champagner und ein Rosé:

Billecart_Salmon
Champagne
Billecart-Salmon, Brut Réserve – o. Jahr

Miraval_Etikett
Rosé
Ch. Miraval, Provence, Grenache, Syrah, Cincault – 2010

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Othegraven, Riesling,
Saar – 2013
Heymann-Löwenstein, Riesling, Uhlen R,
Mosel – 2008

Bocksbeutel_Kühler
Schloss Castell, Silvaner, Hohnart, Erste Lage
Franken – 2013
Schloss Castell, Silvaner, Kugelspiel, Erste Lage
Franken – 2007

Weissweine
Weingut Ott, Grüner Veltliner, Spiegel,
Österreich, Wagram – 2013

Weingut Polz, Sauvignon blanc, Therese,
Österreich, Südsteiermark – 2014

Und hier meine eigenen Bewertungen dazu:
Billecart-Salmon:  Immer fein und klassischer Champagner der in seiner Preislage ausgezeichnet zu allen guten Gelegenheiten paßt. (17-18/20)

Ch. Marival: leichte Erdbeernote in der Nase und auch leichter Erdbeergeschmack am Gaumen, wenig Nachhall, etwas lau und wenig Druck. (16/20)

Othegraven: wenig Nase, recht süßliche kräftige Frucht im Vordergrund, sonst geschmeidig und nur weniger typisch für dieses Weingut. (16/20)

Heymann-Löwenstein: sehr fruchtige Nase, feine Frucht am Gaumen mit Noten von ausgeprägtem Boden der Schieferlagen. Wirkt lange nach und kann gut gefallen.(17+/20)

Schloss Castell Hohnart(Bocksbeutel): Feine Nase mit dichter fruchtiger Note. Erdig und Anklänge von Quitten und feinen Fruchtnoten. (16/20)

Schloss Castell Kugelspiel: schöne dunkle Farbe mit grünen Anklängen im Licht. Leicht medizinischer Ton, der aber nicht unschön wirkt. Steht mit seinem Alter wohl gerade auf dem Höhepunkt seiner Reife. (17+/20)

Weingut Ott: sehr präsente Nase, Szechuan Pfeffer, und sehr feine würzige Note mit leicht scharfen Abgängen. (17(20)

Weingut Polz: leicht grüne Note von typischen Grasschnitt. Wirkt kalt und frisch mit ausgewogenem Geschmacksbild. (17-18/20)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


 

4 Gedanken zu „30 Jahre Olaf Hoffmann Design – das Fest dazu/Weißweine

  1. Meine Favoriten waren Heymann-Löwenstein, Ott und Polz. Auch der Champagner hat mich begeistert. Bei den Rotweinen musste ich leider passen. Mehr ging beim besten Willen nicht 😉
    Nochmals herzlichen Dank für die sehr gelungene Feier!

  2. Monumental. Allein das Überfliegen des Speisen- und Getränkeplans ist Aufwand. Das alles bewusst zu geniessen war sicher eine Menge -sehr leckerer Arbeit. Aber das Alles zuzubereiten und dazu im Blog aufzubereiten, das nötigt mir größten Respekt ab. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte!
    Herzliche Grüße, Sebastian

    1. Hallo Sebastian,
      da wir dann doch mit dem Wetter an dem Sonntag-Abend Glück hatten, konnten wohl alle Gäste die Weine und die diversen Speisen und fingerfoods genießen. Ja schade, das Du nicht dabei warst. Hatte am Samstag Nachmittag und dann auch am Sonntag einen Koch zur Hilfe, so das ich mich um die Gäste kümmern konnte. Hoffe wir sehen uns im Juli bei Boris. Gruß Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.