Stockfisch brandade

Der zweite Teil der Stockfische, welche ich mir für die beiden Gerichte besorgt hatte, geht dann nach dem Aufkochen in der Milch in die weitere Verarbeitung. Für die Brandade muß ich im Prinzip eine mehr oder weniger feine Masse aus dem Stockfisch herstellen, die dann in kleinen Förmchen im Backofen überbacken werden können. Hier benötige ich also noch folgende weitere Zutaten:

Neben dem Stockfisch, der mit einer Gabel zerkleinert und zerdrückt wird kann ich die Stockfischmasse sehr unterschiedlich anreichern. Ich gebe dazu:
Einige El Creme Fraîche, oder auch Sahne
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss gerieben
eine Prise Salz (je nach Wässerungszustand)
und nach dem Abfüllen in die Förmchen:
1-2 Tl Semmelbrösel, sowie eine Butterflocke obenauf.
Diesmal noch ein wenig Schwarzkümmel zur optischen Verfeinerung.
So gehen dann die Förmchen in den auf ca. 200°C vorgeheizten Backofen, wobei ich dann den Grill einschalte, und die brandade für ca. 5 Minuten überbacke.
So kommt das dann aus dem Ofen auf den Tisch:
  
Bon apetit!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.