Tagliatelle mit karamelisierten Urmohrrüben

Zutaten für eine Person:
125 gr. frische Tagliatelle
1 große Urmphrrübe
1 Stange Staudensellerie
2 Knoblauchzehen (frischer)
1 Frühlingszwiebel
2 El Hagebuttenmark
Bratensauße vom Vortag
Zucker, Weißwein, Salz, Crème fraîche

Die Zubereitung:
Ich setze zuerst den Rest der Sauße vom Vortag auf und strecke je nach Bedarf mit etwas Wasser oder Weißwein. Knoblauch klein schneiden und dazugeben und soweit einkochen, bis die Konsistenz genehm ist. Am Schluß dann mit etwas Créme fraîche abbinden. Die Urmohrrüben schälen, sowie die Stange Sellerie der Länge nach halbieren und in kleine Stücke schneiden. Zucker mit ein wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und nach dem karamelisieren des Zuckers das Gemüse hinzugeben und ca. 10 Minuten durchziehen lassen. Nach dem Anbraten mit etwas Weißwein ablöschen und den Hagebuttenmark dazugeben. Topf mit Salzwasser aufsetzen und die frischen Nudeln darin für ca. 4 Min. erhitzen. Anrichten mit einem kleinen Salat, oder sonstige feinen Reste aus dem Kühlschrank.
Tagliatelle_Urmohrrüben  Tagliatelle_Urmohrrüben_Detail

Dazu habe ich eine Flasche Rotwein aufgemacht, welche mir besonders passend erschien.
Mas des Chimères, 2007, Terrasses du Larzac
Die Terrasses du Larzac liegen in der Region Languedoc im Süden von Frankreich, genauer gesagt etwas nord-westlich von Montpellier. Auf dem Larzac, einer kalkigen Hochebene, wachsen auf sehr kargen Böden recht intensive Rotweine, wo insbesondere Syrah, Carrignan, Mourvèdre und andere Sorten die für diese Gegend typisch sind.  Das Weingut ist inzwischen seit einigen Jahren als Bio-Weingut zertifiziert.
Dieser bereits gereiftere Tropfen aus 2007 paßte wunderbar zu den karamelisierten Mohrrüben und dem Hagebuttenmark, welcher damit die Nudeln mit der Sauße ergänzten.
Mas_des_Chimères_Flasche


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.