Tomaten-Parmesan-Sticks aus dem Wildbakers Backbuch

An einem der letzten Wochenende hatte ich mal wieder die Zeit etwas für den Backofen vorzubereiten und wählte mir die Tomaten-Parmensan-Sticks aus dem Wildbakes Backbuch aus.Den Vorteil und den Hauptteil muß man am Vortag vorbereiten, was alles ganz genau in dem Backbuch auf Seite 104-105 beschrieben ist. Beim Backen kommt es ja doch einigermaßen auf die genaue Befolgung der Zutatenmengen an und auch auf die Reifezeit und die Reihenfolge der Zubereitung an. Um so mehr kann man sich später über ein gelungenes Backergebnis freuen, wenn die warme Backware aus dem Ofen geholt werden kann. Am Freitag oder Samstag stelle ich also den Vorteil her, welcher dann über Nacht im Kühlschrank zu ruhen hat. Am Tag darauf wird dann der Teig mit dem Hauptteil und allen weiteren Zutaten vermengt und zu den 8 Stick geformt, welche dann auf dem Backblech mit Backpapier landen.

Mit grob geraspeltem Emmentaler übertrefft, wie hier zu sehen, kann das Blech dann in den vorgeheizten Backofen geschoben werden.
Nach ca. 30 Minuten ist das Blech fertig ausgebacken und kommt dann sehr schön dufteten aus dem Backofen.

Auf einen Rost gepackt können dann die Sticks auskühlen, oder auch gleich frisch aufgeschnitten serviert werden.

Zu sehen ist hier, das sich die getrockneten Tomaten sehr gut im Teig verteilt haben und wunderbar zu diversen Gerichten gereicht werden können. Aufgrund der Zutaten schmeckt es aber auch ausgezeichnet nur mit einer kleinen Nocke Butter.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.