Tomatensuppe mit Miso und Kräuter-Croûtons

Im Herbst oder auch im Winter passen solche kräftigen Suppen wie diese Tomatensuppe mit Miso und Kräuter-Croûtons aus dem Buch miso von Claudia Zaltenbach ganz besonders gut. Im Buch zu finden auf Seite 52/53 das Rezept mit Foto, welches mit ein paar kleinen Vorbereitungen relativ schnell zubereitet ist. So eine Suppe eignet sich also als kleinere Portion wunderbar als Vorspeise für eine Menüfolge, oder auch in größerer Version als Hauptgang für einen größeren Kreis Mitesser nach einem kalten Winterausflug.

Der Trick in diesem Rezept sind die Tomaten, welche im Backofen auf einem Blech geröstet werden und auf diese Art und Weise nicht nur Röstaromen erhalten, sondern es verdampft natürlich auch ein Teil des Wassers in den Tomaten. Croûtons und ein wenig Kräutergrün kann man dann je nach Belieben gerne auch reichlich dazugeben. Ich habe dann noch ein paar kleiine Pilze als quasi Deko obenauf gegeben, welche kalt zur warmen Suppe recht gut paßten. So sieht das dann serviert auf dem Tisch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.