Weinreise Ribera del Duero, der erste Tag

Es sollte mal wieder auf eine 4-tägige Weinreise auf die Iberische Halbinsel in das Gebiet Ribera del Duero gehen. Die Gruppe aus 7 Personen fand sich auf der Busreise vom Flughafen Madrid in die Region schnell zusammen und wir hatten auf diesem Weg in den Standort in der Region Ribera del Duero eine erste Verkostung auf dem Weingut Finca Villacreces.

Die Lage ist deswegen auch speziell, da es genau zwischen dem Fluß Duero und dem international sehr bekannten Weingut Vega Sicilia gelegen ist.
Das Weingut Finca Villacreces wurde erst 2008 gegründet und baut heute auf 64 ha seine Weine an. Insgesamt besitzt das Gut eine Fläche von heute 110 ha. Es werden gesamt ca. 500 Tsd. Flaschen pro Jahr produziert. 

Nach einem kleinen informativen Rundgang durch den Keller und diverse Räumlichkeiten konnten wir im Weinshop 3 der wesentlichen Weine des Weingutes verkosten.


Insbesondere der Negro aus 2011 konnte wirklich überzeugen. Ist allerdings mit seinen 135 € ab Hof auch der mit Abstand am teuerste Tropfen. Die beiden anderen Weine lagen bei ca. 15 – 25.-€
Diese Weinreise wurde veranstaltet von airtour Austria, mit denen ich in den letzten Jahren bereits recht viele solcher Weinreisen unternommen habe. Und auch in diesem Jahr hier in die Region Ribera del Duero war es ausgezeichnet organisiert.
Am Abend nach dem einchecken im Hotel ging es dann mit der ganz kleinen Gruppe in eine Tapas Bar in Aranda del Duero, wo wir uns köstlich an den kleinen Speisen und den in Spanien immer noch recht günstigen Weinpreisen in der Gastronomie laben konnten.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.