Pak Choi (Chinesischer Senfkohl) mit gefüllten kleinen Paprika

Pak Choi gibt es bei uns auf den Märkten so seit ca. 10 Jahren als frisches Gemüse. Sieht aus wie ein kleiner Salat, gehört aber zu den Gemüsen der Kohlpflanzen.

Die grünen Blätter sind beim Braten oder Dünsten recht schnell gar, wobei die dicken weißen und hellen Stengelansätze saftig und etwas länger zum Garen brauchen. Ich habe dieses Kohlgemüse in den letzten Jahren immer wieder ausprobiert, wobei mir das vorherige marinieren un dann das Braten in einer Pfanne am gelungensten erscheint. Heute habe ich den Pak Chor einmal mit einer kleinen Paprika Variation kombiniert.

Zu dem Teller brauche ich für 2 Personen:
4-5 Pak Choi Knollen
50-100 ml Sojasauce
1 El Zucker
6 – 8 kleine Paprika
ca. 100 gr. Hackfleisch
ca. 40 gr. frisch geriebnen Parmesan
ein wenig Salat für die Deko

Die Zubereitung geht dann folgendermaßen vonstatten:
Den Pak Choi in einer flachen Schale, zu Hälfte aufgeschnitten,  für ca. 20-30 Minuten mit der Sojasauce und dem Zucker marinieren lassen. Ab und zu die Pak Choi mal umdrehen.

Während der Marinierzeit schneide ich die Paprikaschoten auf, säubere sie von innen und fülle diese z. Bsp. mit etwas Hackfleisch und streue kräftig etwas frisch geriebenen Parmesan darüber. Die halbierten Schoten in eine feuerfeste Form und heize den Backofen auf ca. 180°C auf. Ist die Temperatur erreicht bereite ich eine gußeiserne Pfanne vor, worin ich die Pak Chor bei mittlerer Hitze erst einmal anbraten kann und später die Hitze leicht erhöhe so das die Paprika zugleich mit dem Pfanneninhalt fertig werden.

Die feuerfeste Form mit den Paprika in den Ofen, die Hitze auf mittlere Grillstufe umstellen und dann für ca. 10 Minuten die Paprika überbacken. Wenn es geklappt hat das beide Zutaten so zur gleichen Zeit fertig werden, kann angerichtet werden:
  
Der Pak Choi schmeckt dank dem Soja und ein wenig Zucker vom Marinieren etwas asiatisch und auch mal leicht bitter, wobei die gefüllten Paprika mit den überbackenen Parmesan sich als überbackenes Gemüse etwas abheben von dem Pak Choi und eher knackig wirken. Für mich eignet sich somit dieses Pak Choi Gemüse zu sehr unterschiedlichen Gerichten, wo dieses Grünzeug eine schnell zuzubereitende grüne Beilage bilden kann.
Guten Appetit!



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.